PEUGEOT gewinnt neuen Flottenpartner

PEUGEOT-Dirk-Horstkoetter-Und-Uwe-Schiewald

PEUGEOT Pressemitteilung vom 11.12.2018  

  • Ab Juni 2019 insgesamt 555 PKW von PEUGEOT für ISS Facility Services Holding GmbH im Einsatz
  • ISS ist weltweit führender Anbieter für Facility Services
  • Auftrag für PEUGEOT mit deutschlandweitem Einsatz

Großauftrag für PEUGEOT: Ab Mitte des Jahres 2019 erweitert die ISS Facility Service Holding GmbH, der weltweit führende Anbieter von Facility Services, ihren Fuhrpark mit Fahrzeugen der Löwenmarke. 555 Automobile von PEUGEOT stehen ab Juni 2019 den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den täglichen Einsatz zur Verfügung.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Wir freuen uns sehr über den Auftrag der ISS Facility Services Holding GmbH, zeigt er doch das große Vertrauen in die Marke PEUGEOT. Gleichzeitig bestätigt er das Bestreben, unseren Kunden weiterhin den bestmöglichen Rundum-Service zu bieten, vom Leasing bis zur Wartung. Immer mit dem Ziel, die Fahrzeuge für unsere Kunden jederzeit und für jeden Einsatz bereit zu halten.“

DEUTSCHLANDWEITER EINSATZ

PEUGEOT-308-SW

Möglich wurde der Großauftrag durch einen deutschlandweiten Serviceauftrag der Deutschen Telekom bei den Facility-Experten von ISS. Für diesen benötigt das Unternehmen ab Jahresmitte 2019 insgesamt 1.500 neue Fahrzeuge, um Inspektionen, Wartungen und Reparaturen an tausenden Standorten in ganz Deutschland durchzuführen. Oliver Weinbeck, ISS Director Procurement, erklärt: „Mit PEUGEOT als Partner sind wir mit einer attraktiven Dienstfahrzeugpalette bestens für den Berufsalltag aufgestellt."

ISS least die Fahrzeuge über den Partner Leaseplan. Die Auslieferung erfolgt ab Mai 2019. Ab dem 15. Juni 2019 werden die Fahrzeuge an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übergeben.